Emsdettener Kunstverein e.V.

Claire Morga

Here is The End of All Things

23. September – 21. Oktober 2018

Der Emsdettener Kunstverein zeigt eine Soloausstellung der nordirischen Künstlerin Claire Morgan mit einer erlesenen Auswahl an Skulpturen, Arbeiten auf Leinwand und Papier. Präparierte Tierkörper, vor allem Fliegen, außerdem Distel- oder Löwenzahnsamen und kleinteilige Plastikfolie sind bevorzugte Materialien, die die Künstlerin mit Akribie neu zusammensetzt, um daraus dreidimensionale geometrische Formationen zu bilden. Die Schau gibt einen substanziellen Einblick in das vielseitige Schaffen der mehrfach ausgezeichneten Ausnahmekünstlerin.

Unter dem Titel Here is The End of All Things, entstanden im Jahr 2011, inszeniert Morgan eine raumgreifende Installation, die eine Schleiereule im Angriffsflug zeigt. Die Bewegung des Tieres zeichnet sich in unzähligen Distelsamen ab, die dem Flug der Eule wie einem heftigen Windstoß weichen. Traumbildartig ist der Weiterflug im Augenblick erstarrt und lässt den Ausgang, das Flugziel der Eule, nur an der bedrohlichen Haltung ihrer ausgebreiteten Schwingen erahnen.

Morgans minimalistische Installationen sind streng geometrische dreidimensionale Konstruktionen. Wer sich den im Raum schwebenden Kuben, Kugeln oder Gittern nähert, wird jedoch von ihrer zarten Materialität überrascht.

In immer neuen Variationen thematisiert Morgan die Gegensätze von Tod und Leben, Schönheit und Kadaver. Die Dynamik von Werden und Vergehen, Bewegung und Stillstand wird deutlich greifbar. Was im ersten Moment optisch verführt, verbildlicht tatsächlich den gedankenlosen Umgang des Menschen mit den Ressourcen seiner eigenen Umwelt. Die zart ausgeführten Übertragungen und minutiösen Vorstudien zu ihren Skulpturen in Form von Zeichnungen, in denen Papier oder Leinwand als Arbeitsoberfläche beim Präparationsprozess dienten, zeigen Blutspuren, Knochen oder Abdrücke der Tiere als eigenständige graphische Elemente.

Vernissage am Sonntag, 23. September 2018 um 11.30 Uhr.

Zur Person

Claire Morgan wurde 1980 in Belfast, Nordirland, geboren. 2003 schloss sie ihr Kunststudium im Fach Bildhauerei an der University of Northumbria, Newcastle, ab. Morgans Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Gateshead, England. Morgans Arbeiten werden regelmäßig in internationalen Einzelausstellungen gezeigt. Die Installationen und Zeichnungen der Künstlerin sind Teil renommierter öffentlicher Sammlungen sowie weltweit zahlreiche Privatsammlungen.

Die Ausstellung im Emsdettener Kunstverein ist eine Kooperation mit der Galerie Karsten Greve, Köln.

Die Ausstellung kann in der Zeit vom PLACEHOLDER immer donnerstags und freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr, samstags von 15.00 bis 18.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr in der Galerie Münsterland besichtigt werden.



Ausstellungsarchiv ab 2014

Plakatomania
Bernhard Krug
Cornelius Völker
Konrad Hummel
Herbert Franz
Klaus Zylla
Kristian Niemann / Michael M.
Marion Anna Simon / Björn Schülke
Bettina Marx
Katrin Szekessy
Dorthe Goeden
Christel Rosenfeld



Unsere Ausstellungsräume

Galerie Münsterland
Friedrichstraße 3
48282 Emsdetten



Geschäftsstelle

Matthias Ibeler
Geschäftsste zieht gerade um.
48282 Emsdetten

Kontaktformular